Reiseberichte

Auszeit vom Alltag

Satzungsgemäße Aufgabe des Fördervereins ist es, die behinderten Menschen im Therapiezentrum in der Durchführung alltäglicher Aktivitäten zu unterstützen. Hierzu gehören auch das Angebot und die Bezuschussung von Reisen.

Für die schwerstbehindertenMenschen gibt es kaum finanzierbare und adäquat betreute  Reiseangebote. Aus diesem Grund tritt der Förderverein selber als Organisator und Anbieter von Reisen für die Bewohner des Therapiezentrums auf. Die Reisen – früher Freizeiten genannt-  erfüllen die behinderten Bewohner mit Freude und lassen ihre Handicaps zeitweise in den Hintergrund treten. Sie genießen die intensive Zuwendung und die Unternehmungen und anregenden Eindrücke.

Die häufig erforderliche, qualifizierte 1:1-Betreuung und der nötige Hilfsmittelaufwand bedingen einen hohen Einsatz, den der Förderverein nur über Spenden finanzieren kann.