Alltag im Therapiezentrum

 

Nov2010_Alltag_01.jpgDer Tagesablauf in den Wohngruppen ist durch den Arbeitsalltag der Bewohner bestimmt. Werktags verlassen sie zwischen 7.00 Uhr und 9.30 Uhr die Wohngruppen, um ihrer Tätigkeit in der örtlichen Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) oder ihrer Tätigkeit in der Tagesgruppe des Hauses nachzugehen. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr kehren die Bewohner/innen von ihrem Arbeitsplatz in das Therapiezentrum zurück.

Entsprechend diesen Zeiten liegen die Dienstzeiten der Wohngruppenmitarbeiter/innen morgens zwischen 6.00 und 10.00 Uhr und nachmittags zwischen 15.00 und 22.00 Uhr; nachts sind immer zwei Nachtwachen für das ganze Haus zuständig.
An Wochenenden und Feiertagen liegen die Dienstzeiten der Mitarbeiter/innen zwischen 8.00 und 22.00 Uhr. An den arbeitsfreien Tagen bestimmen die Bewohner/innen den Termin des Aufstehens selbst. In Urlaubszeiten der Bewohner/innen wird ein Zwischendienst mit gesonderter Aufgabenstellung eingerichtet. Während des ganzen Jahres finden hausinterne Urlaubswochen statt.